HERREN HANDPFLEGE

 

Kleiner Aufwand, große Wirkung: Wer seine Hände pflegt, hinterlässt auch auf den zweiten Blick einen guten Eindruck. Das gilt erst recht für Männer, die mit dem Begriff Maniküre meist nicht viel anfangen können. Dabei braucht es kaum Zeit: Einmal die Woche eine Viertelstunde für die Basisarbeit, täglich ein paar Minuten für Reinigen und Cremen - eine Investition, die sich wirklich lohnt!
 

Goldene Regel für den Herrn: Die Nägel sollten immer kurz sein, am besten mit den Fingerkuppen abschließen. Weil Männernägel meist doppelt so hart sind wie die von Frauen, kann das Kürzen mit der Schere Probleme bereiten. In diesem Fall einen Knipser verwenden. Brüchige oder sehr empfindliche Nägel mit der Feile auf die richtige Länge bringen. Dabei nicht wild hin- und herfahren, sondern immer von der Seite zur Mitte hin feilen, sonst kann der Nagel aufreißen. Auch nach dem Schneiden der Nägel stets mit der Feile nacharbeiten, damit die Kante glatt ist.

Vorsicht bei der Nagelhaut

Die Nagelhaut wird nicht abgeschabt, sondern zurückgeschoben - mit einem Rosenholzstäbchen oder dem Hautschieber vom Maniküreset. Das klappt am besten nach der Dusche, wenn die Haut aufgeweicht ist, noch besser nach einem Handbad in warmem Seifenwasser. Die Nagelhaut sollte nicht abgeschnitten werden, da sie das Nagelbett vor Verletzungen schützt. Lediglich überstehende Hautpartikel mit einer scharfen Schere entfernen, um das Einreißen zu verhindern.

So reinigen Profis

Wer mit den Händen arbeitet, wird schmutzig! Nicht zu vermeiden, aber zu entfernen. Hände unter fließend warmem Wasser mit Seife und Handbürste bearbeiten oder zehn Minuten in Seifenlauge baden und danach bürsten. Profi-Tipp: Hände vor der Arbeit einfetten, dann setzt sich der Dreck nicht so fest. Oder über seinen Schatten springen und Schutzhandschuhe tragen. Klar, dass die Hände nach dem Waschen gut abgetrocknet und gecremt
werden. Richtig gelesen, gecremt! 

Dann bleibt die Haut geschmeidig und widerstandsfähig, Verhornungen werden vermieden. Tagsüber eignen sich schnell einziehende, nicht fettende Produkte, vor dem Zubettgehen darf Mann ruhig etwas dicker auftragen.


Wie ein Gentlemen

Sie sind Perfektionist? Probieren Sie das: Die Nageloberfläche einmal pro Woche mit einer Polierfeile bearbeiten. Dabei entsteht ein leichter und ganz natürlicher Glanz, der Sie als echten Gentleman ausweist.