BEAUTYPFLEGE NACH DEM MONDKALENDER: 

Schon in alten Kulturen beachteten Naturvölker die Wandlung des Mondes bei der Herstellung von Kosmetika und Heilmitteln. Obwohl nicht wissenschaftlich bewiesen, so glauben auch heute viele Menschen an die besondere Kraft des Mondes.

Wer seine Schönheitspflege nach dem Mond ausrichten möchte, der sollte zwei wichtige Regeln beachten: Bei zunehmendem Mond bis Vollmond zuführen und bei abnehmendem Mond bis Neumond abführen. Aus diesen einfachen Regeln ergeben sich für die zwei Mondphasen bestimmte Beautybehandlungen, die besonders wirkungsvoll sind.


 

Nähren, straffen, pflegen


Nimmt der Mond zu, so nimmt der Körper Kosmetikwirkstoffe besser auf als zu anderen Zeiten. Deshalb sind Behandlungen, die den Körper nähren, straffen, aufbauen und kräftigen, besonders effektiv: Ob Wirkstoffmasken, pflegende Aromamassagen, Ölbäder oder Haarpackungen.

An Vollmondtagen verstärkt der Mond alle körperlichen und psychischen Energien – positive und negative. Entspannende Behandlungen wirken zu diesem Zeitpunkt besonders intensiv, die Aufnahmebereitschaft der Haut ist am höchsten. Wer sonst nur wenig Zeit für eine umfangreiche Schönheitspflege hat, der sollte diesen Tag dafür nutzen.



Reinigen, entgiften, entschlacken


Nimmt der Mond wieder ab, so ist dies die beste Zeit, um die Haut zu reinigen und den Körper zu entgiften. Anti-Cellulitebehandlungen mit Bürstenmassagen unterstützen den Körper beim Entschlacken, Brennnesseltee fördert die Entwässerung des Körpers. Sinnvoll ist nun auch eine intensive Hautreinigung mit Peeling.
Alle Behandlungen, die ein wenig schmerzhaft sein könnten, wie zum Beispiel Haarentfernungen, sollten in der Zeit bis Neumond erledigt werden. Verletzungen und Narben heilen zu dieser Zeit schneller. So hinterlassen Aknebehandlungen bei abnehmendem Mond kaum oder keine Narben. Für Manicure oder Nagelmodelagen ist nun ein günstiger Zeitpunkt, da die Nägel langsamer nachwachsen und die Modelage nicht ganz so schnell wieder aufgefüllt werden muss.

Neumond ist ideal für einen Fastentag, Schlacken werden besser ausgeschieden. Eine längere Diät sollte man bereits bei abnehmendem Mond beginnen.

All diese Mondregeln bedeuten aber natürlich nicht, dass man zum Beispiel während eines zunehmenden Mondes die Hautreinigung völlig vernachlässigen soll. Hautreinigung und -pflege ist natürlich an jedem Tag wichtig und sinnvoll. Allerdings kann man die Wirkung bestimmter Behandlungen während der entsprechenden Mondphasen zusätzlich intensivieren.
Wer nun schon ein wenig »mondsüchtig« ist, der findet weitere, ausführliche Infos und den tagesaktuellen Mondstand unter
www.mondkalender-online.de


Quelle: KOSMETIK international