SEXY BEINE:

Je länger die Tage, desto kürzer die Röcke. Doch nur schön gepflegte Beine sehen in Mini, Hotpants und Bikini wirklich sexy aus und ziehen die Blicke auf sich. Höchste Zeit, ihnen wieder mehr Aufmerksamkeit zu widmen.   

Beginnen Sie jetzt mit der Beinarbeit...

 

Wasserkraft

Die Beine mit kaltem Wasser etwa drei Minuten abduschen. Das erfrischt und fördert die Durchblutung, weil sich die Blutgefäße zusammenziehen. Auch Wechselduschen mit warmem und kaltem Wasser sind förderlich. Sie aktivieren die körpereigenen Repair-Mechanismen der Haut.

So machen Sie es richtig:
Erst mit einem warmen Brausestrahl über Hüften, Po und Oberschenkel kreisen, dann mit einem eiskalten Guss darüber gehen. Anschließend die Partie mit einem Luffaschwamm ohne Druck spiralförmig beziehungsweise in kleinen Kreisbewegungen massieren, bis sich die Haut leicht rötet. Das regt zusätzlich die Durchblutung und den Stoffwechsel an und verstärkt so den Straff-Effekt.

 

Weichzeichner

Das Duschen am Morgen lässt sich auch prima mit einer wohltuenden Massage und einem Peeling verbinden. Ein erfrischendes Körperpeeling mit Fruchtsäuren und Mikropartikeln, das mit kreisenden Bewegungen auf die nasse Haut aufgegeben wird, entfernt abgestorbene Hautschuppen und glättet dabei die Haut. Das Ergebnis: Die Haut ist wieder samtig zart. Und ist jetzt perfekt vorbereitet auf weitere Pflegeprodukte.

Bringt Beine auf Trab

Nach einer kalten Dusche freuen sich Ihre Beine auch über eine wohltuende Pflege: Denn die Haut trocknet an den Beinen eher aus als am übrigen Körper, weil sie weniger Talgdrüsen besitzt, die sie mit Fett versorgen.

Perfekt für die Bikini-Saison:
Hautstraffende Pflegelotion mit erfrischendem Citrus-Duft. Unser Tipp für heiße Tage: Feuchtigkeits-Lotion mit Bräunungseffekt, die die Haut 12 Stunden lang mit Feuchtigkeit versorgt. Der Clou: Die Bodylotion sorgt mit einem leicht dosierten Bräunungswirkstoff täglich für eine zarte Bräune...

Anti-Cellulite-Programm

Wer neben der täglichen Pflege seines Körpers auch seinen "Problemzonen" etwas Gutes tun will, kann mit einem erfrischenden Cellulitte-Gel Bauch, Beine und Po perfekt straffen. Das frische Gel klebt nicht, zeiht schnell ein und sorgt schon nach wenigen Tagen für eine straffere, feinere Kontur. Schnell und praktisch sind auch Massage-Roller,

die die Orangenhaut massieren.

Oder Sie lassen sich mit meinen professionellen Behandlungen verwöhnen!!!

Rasieren oder Epilieren?

Rasieren ist eine Möglichkeit, um ganz schnell schön glatte Beine zu bekommen. Besonders schnell und praktisch sind Nassrasierer, die man gleich unter der Dusche benutzen kann. Die Haut ist dann besonders geschmeidig und lässt sich leichter rasieren.

Die andere Methode ist das Epilieren. Dabei werden die Haare so gründlich entfernt, dass nur ein sanfter Flaum nachwächst. Allerdings sind Epiliergeräte etwas teurer in der Anschaffung.

Andre Möglichkeiten unter: Die Sonne bringt es an den Tag..... störende Körperbehaarung

Selbstbräuner

Weiße Beine sehen in kurzen Röcken einfach unsexy aus! Und damit nicht gleich jeder sehen kann, dass Sie in diesem Jahr noch keinen Kontakt zur Sonne hatten, gibt es schnelle Abhilfe: Selbstbräuner! Das Beste daran: Gebräunte Beine wirken immer einen Tick schlanker und kleine Dellen und Problemzonen werden fast unsichtbar.       

So  geht's: Kleine, einzeln abgepackte Selbstbräunungstücher für den Körper kaufen und die Beine (oder den ganzen Körper) damit bräunen. Besonders wichtig: Fahren Sie mit dem Tuch gleichmäßig über die gereinigte Haut, damit das Ergebnis nicht fleckig wird. 

Fußpflege

Wer mit schönen Beinen glänzen möchte, darf auch die Füße nicht vernachlässigen. Warme Fußbäder mit Pflegezusätzen sind eine Wohltat nach einem langen, anstrengenden Tag. Das entspannt und ist die ideale Vorbereitung für die Fußpflege.

Nach dem Bad ist die Haut so weich, dass man Hornhaut an Fersen, Ballen und Zehen leicht mit einem Bimsstein abreiben kann. Anschließend sind die Fußnägel dran. Immer gerade schneiden! Das I-Tüpfelchen gepflegter Füße: Glänzende Nägel die perfekt auf Ihre Sommer-Garderobe abgestimmt sind.

Oder lassen Sie sich doch mal mit einer Profi-Fußpflege verwöhnen.

Immer in Form

Damit Ihre Beine ihre Form behalten, gibt es nur eins: bewegen, bewegen, bewegen. Sportliche Aktivitäten wie Radfahren, Walken, aber auch Spazieren gehen bringt die Blutzirkulation in Gang und kräftigt die Gefäße. Wenn Sie beruflich den ganzen Tag sitzen oder stehen, ist ein sportliches Kontrastprogramm besonders wichtig. Übungen unter: Straffe, schlanke, sexy Beine

 

Quelle: Beautylive